Blühendes Barock Ludwigsburg

 

Das Residenzschloss in Ludwigsburg ist eine der größten barocken Schlossanlagen Deutschlands. Der Schlossbau Anfang des 18. Jhdts. war auch der Grundstein für die Stadt Ludwigsburg.

Erbaut wurde es von Herzog Eberhard Ludwig.

Rund um die riesige Schlossanlage wurden unterschiedliche Gartenanlagen eingerichtet, die zusammen mit dem eingegliederten Märchengarten als

 

Blühendes Barock

 

bekannt sind.

     

Märchengarten

 

Etwas Besonderes für die kleinen Besucher ist der Märchengarten Ludwigsburg. Er unterscheidet sich von den üblichen Freizeitparks, denn er hat nicht die üblichen Fahrgeschäfte, sondern zeigt Szenen aus bekannten Märchen. Er wurde rund um das Schloss angelegt. Jeder, der Märchen mag, kommt hier auf seine Kosten. 

Im gesamten Park finden sich mehr als 40 Szenen aus bekannten und weniger bekannten Märchen. Auch Darstellungen aus Max und Moitz werden gezeigt.

Und die Kinder können selbst "mitspielen", denn die Szenen werden oft durch Klopfen oder Zurufe in Gang gesetzt. 

Seit der Eröffnung 1959 sind die Besitzer darum bemüht, immer wieder neue Attraktionen und Szenen aus Märchen für ihre Gäste zu bieten.

Die Anfänge habe ich selbst noch erlebt, da ich in den Sommerferien immer in Ludwigsburg zu Besuch war. Und ich hatte noch eine besondere Beziehung zu diesem Märchengarten, denn die Figuren der ersten Märchendarstellungen kamen von einer Firma aus meiner Heimatstadt.

  

Der Riese von Ludwigsburg

 

Mit einem Gardemaß von 2,34 m war er ein wahrer Riese, besonders zu seiner Zeit.

 

Mehr über ihn hier

Mit einem Gardemaß von 2,34 m war er ein wahrer Riese
Besucherzaehler